Rhababersaison auf dem Loorhof

Rhabarber kommt praktisch nur in süsser Form auf den Tisch, obwohl er eigentlich ein Gemüse ist. Er hat eine mehrere tausend Jahre lange, spannende Geschichte, die bis heute nichts an Aktualität eingebüsst hat. Kurzum, der  Rhabarber war und bleibt „in“.

Erstmals schriftlich erwähnt wird der Rhabarber um 2700 v. Chr. im chinesischen Peng-King Kräuterbuch, wo er als Heilmittel beschrieben wurde. Dabei wurde die Heilkraft nicht in den Stängeln (Stielen) gefunden, sondern in den fleischigen Wurzeln. Erst etwa im 18.Jahrhundert hat man den Rhabarber auch als Nahrungsmittel entdeckt.

Rhabarber auf der LOORHOF Pflanzung

Noch längst nicht ganz so alt sind die Rhabarberpflanzen auf dem Loorhof. Diese Tatsache hindert nicht daran, dass gerade jetzt im Frühling und Vorsommer auch auf dem LOORHOF Rhabarbersaison ist. Die Stängel sind im LOORHOF-Hofladen bis gegen Ende Juni erhältlich, selbstverständlich frisch geerntet ab der hofnahen Pflanzung .